Wann fand die letzte Lüner Nacht der Ausbildung LIVE statt?

 

Am Freitag, den 20. September 2019, von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr


Wie lief die Nacht der Ausbildung ab?

 

Lüner Unternehmen boten interessante Einblicke in viele Ausbildungsberufe und duale Studiengänge. Ausbilder:innen und Azubis hatten sich viel Praxiseinheiten überlegt, d.h., es gab nicht nur Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen, sondern auch in den Werkstätten "Mitmachaktionen", um so einen noch besseren Einblick. Es wurden Ausbildungsinhalte vermittelt und überlegt, ob der Beruf vielleicht "der Richtige" sein könnte. Wenn an einer Station genügend Informationen gesammelt wurden, fuhr ein Shuttle-Bus zum nächsten Ziel.


Was kostete mich die Nacht der Ausbildung?


Die Teilnahme an der Nacht der Ausbildung war kostenlos ebenso die Nutzung der Shuttle-Busse.


Wer konnte teilnehmen?


Die Lüner Nacht der Ausbildung richtete sich vorwiegend an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-13 sowie der Berufskollegs, die sich über mögliche Ausbildungsberufe, duale Studiengänge und weitere Bildungswege informieren wollten. Es konnten aber auch gerne eure Eltern und Freunde einen Blick in die Ausbildungsbetriebe werfen. Es waren auch diejenigen eingeladen, die ihre Ausbildungswahl noch nicht abgeschlossen hatten.


Was konnte ich fragen?

Grundsätzlich natürlich alles aber um dir den Gesprächseinstieg zu erleichtern hatten wir dir ein paar Fragen zusammengestellt. Siehe hier die Fragen.


Fand die Nacht der Ausbildung nur 2019 statt?


Die Nacht der Ausbildung hat sich mittlerweile etabliert. Sie gibt’s bereits seit 2012. Wir möchten sie natürlich auch in den folgenden Jahren für euch anbieten.


Wie kam man zu den Unternehmen?


     Ihr konntet die Shuttle-Busse nutzen. Die Fahrten begonnen am ZOB 

     (Zentraler Omnibus- Bahnhof) und  am Verkehrshof in Brambauer. 

Zu beachten ist, dass alle weiteren öffentlichen Verkehrsmittel von der kostenlosen Beförderung ausgeschlossen sind. Die Shuttle-Busse sind als "Shuttle" ausgewiesen und leicht zu erkennen. 


Musste ich mich irgendwo anmelden?


Nein, für die Nacht der Ausbildung war keine Anmeldung erforderlich.
Musste man alle Unternehmen besuchen?
Nein! Ihr ward in der Gestaltung eurer Route völlig frei. Ihr konntet auch starten, wo ihr wolltet und euch die Unternehmen und Berufe raussuchen, die euch am meisten interessierten.


Gab es eine Teilnahmebescheinigung?


Ja! Bei jedem Unternehmen konntest du dir eine Teilnahmebescheinigung für deinen Berufswahlpass NRW geben lassen. Aber bitte nur eine Teilnahmebescheinigung, die du dann bei den Firmen, die du besucht hast, abstempeln lassen konntest. 


Konnte ich bei der Lüner Nacht der Ausbildung etwas gewinnen?


Deine Meinung war uns wichtig! An jedem Standort gab es einen Fragebogen zur Bewertung der Lüner Nacht der Ausbildung. Es wurden verschiedene Gewinne verlost.


Weitere Fragen:


Falls es noch weitere Fragen gibt, schreibt uns einfach eine E- Mail. Ihr erreicht uns unter NdA@luenen.de

 

Weiterhin eine gute Zeit wünschen alle mitwirkenden Unternehmen, sowie das Team des Übergangsmanagements Schule-Beruf der Stadt Lünen.

 


Schreib`   uns!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.